Wahlkreis 254 - Donau-Ries - Herr Roland Zühlke

Roland Zühlke

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


ich bin Jahrgang 1958, verheiratet, Vater von 4 Söhnen, Dipl. Finanzwirt und Steuerberater.


Ich bin Mitglied bei folgenden Umweltorganisationen (in Klammer Jahr des Beitritts):

- Bund Naturschutz in Bayern e.V. (1986)

- Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried e.V. (1988)

- Naturschutzbund Deutschland e.V. (1989)

- WWF Deutschland (1998)


Zudem bin ich seit dem Jahre 2019 ehrenamtlich Betreuer eines behinderten Menschen.


Mein politischer Werdegang


2016 Eintritt in die damalige Allianz für Fortschritt und Aufbruch (ALFA) - später umbenannt in Liberal-Konservative Reformer (LKR)

2017 stellv. Landesvorsitzender der LKR Bayern

seit März 2020 Landesvorsitzender der LKR Bayern


Für die Bundestagswahl 2021 wurde ich von den Mitgliedern der Partei auf Listenplatz 1 der Landesliste Bayern und zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 254 - Donau-Ries gewählt



Warum ich mich politisch engagiere:


Flüchtlingskrise in Deutschland in 2015/2016 ff


Bis zum Jahr 2015 war ich politisch interessiert, aber war bis zu diesem Zeitpunkt noch nie Mitglied einer Partei. Durch die Grenzöffnung im Herbst 2015 durch Angela Merkel hat die Bundesregierung den Rechtsstaat durch die bedingungslose Öffnung der Grenzen außer Kraft gesetzt.


DER VERFASSUNGSSTAAT MUSS FUNKTIONIEREN, ER DARF DURCH DIE POLITIK NICHT AUS DEN ANGELN GEHOBEN WERDEN

(HANS-JÜRGEN PAPIER, Ex-Präsident des Bundesverfassungsgerichts)


Die Meinung, dass der Rechtsstaat durch die Grenzöffnung außer Kraft gesetzt wurde, wird von zwei der bekanntesten Bundesverfassungsrichtern, den Staatsrechtsprofessoren Hans-Jürgen Papier und Udo di Fabio geteilt. Udo di Fabio hat hierzu Gutachten erstellt und dieses Gutachten kommt zum Ergebnis, dass die Grenzöffnung von Angela Merkel im Jahre 2015 einen historischen Rechtsbruch darstellt.


Ab diesem Zeitpunkt war ich auf der Suche nach einer Partei. Und ich fand diese Partei:


Liberal-Konservative Reformer (LKR)



Mit folgenden Themen müssen wir uns – und deshalb sind dies meine Schwerpunktthemen - in den nächsten Jahren und Jahrzehnten beschäftigen:


1) Klimaveränderung/Umweltschutz


2) Digitalisierung


3) EU/EURO/EZB/Haftung- und Transferunion


4) Asylanten/Flüchtlinge


5) Steuergerechtigkeit/Steuersparmodelle/Steuervermeidungsmodelle (auf meiner Homepage finden Sie mehr zum Thema „Steuern“, und unter folgendem Link können Sie beim Magazin "Stern" nachlesen, wie man Kritiker hierzulande mundtot macht: zum Stern-Artikel)



Dafür bitte ich Sie ganz herzlich um ihre Unterstützung, indem Sie uns bei der Wahl Ihre beiden Stimmen geben:


die Erststimme für mich, und die Zweitstimme für meine Partei, die LKR – Liberal-Konservative Reformer.



Ich hoffe, die Gesamtumstände ermöglichen bald wieder die Durchführung öffentlicher Veranstaltungen, damit wir uns an einem Informationsstand oder bei einer Wahlveranstaltung persönlich kennenlernen und über politische Themen austauschen können.


Schreiben Sie mir gerne über unten stehendes Kontaktformular oder besuchen Sie meine Homepage.



Vielen Dank und bleiben Sie gesund.


Ihr

Roland Zühlke

Zu meiner Homepage Mein Kandidatenflyer Bericht: Gefahr für Whistleblower

Kontaktformular

Slogans

  • Unzureichend

    Unzureichend

    • Marcus Nehring
    158
    0
  • Landwirtschaft

    Landwirtschaft

    • Marcus Nehring
    179
    0
  • Pantoffelig

    Pantoffelig

    • Marcus Nehring
    201

Wir

  • Junker

    Junker

    • Marcus Nehring
    238
    0
  • Schotte

    Schotte

    • Marcus Nehring
    229
    0
  • Stenger

    Stenger

    • Marcus Nehring
    225
    0