Wahlkreis 248 - Bad Kissingen - Herr Wolfgang Kaiser

wk248.jpg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


unser Land braucht einen bürgerlich-freiheitlichen Aufbruch. Dafür möchte ich mit meiner Kandidatur für die LKR einen aktiven Beitrag leisten.

Viel zu lange haben wir Bürger das Feld anderen überlassen, die uns ihre unreife Weltsicht aufzwingen und die Probleme von heute mit Ideologien von gestern angehen wollen.

Ich stehe für bürgerliche, freiheitlich-liberale, konservative Werte und Ansichten – eine „Politik der reinen Vernunft“ für Familien, für den Mittelstand, die Mittelschicht, für die schweigende Mehrheit in Deutschland.

Wo findet man diese aktuell im deutschen Parteienspektrum noch hinreichend vertreten? Stellen Sie sich auch die Frage, welche der etablierten Parteien noch für solche Werte und Ansichten einsteht? Ob es überhaupt jemand macht?

In der Beantwortung dieser Fragen bin ich selbst bei der LKR gelandet.

Die LKR ist noch klein. Aber sie ist eine Partei, in der sich kluge, fleißige und motivierte Menschen engagieren, die etwas bewegen wollen, und die meine liberal-konservativen Ansichten teilen.
Und deswegen hat sie meine Unterstützung - und, wie ich finde, auch Ihre Stimme - verdient!

Zeit meines Lebens war ich ein politisch interessierter und engagierter Mensch. Mit 17 habe ich die Führung eines Ortsverbandes der Jungen Union übernommen. 25 Jahre lang war ich Mitglied der CSU und der CDU, habe dort Funktionen auf Orts- und Kreisverbandsebene wahrgenommen.
Die immer weiter grassierende Anbiederung der Unionsparteien an den links-grünen Zeitgeist hat mich im April 2021 aus der Partei getrieben. Meine Mitgliedschaft in der WerteUnion habe ich bis heute beibehalten.

Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet und lebe im schönen Maintal. Als Soldat und „Staatsbürger in Uniform“ diene ich unserem Land und unserer Gesellschaft. Ich sehe es als meine staatsbürgerliche Pflicht an, selbst einen aktiven Beitrag für das politische Leben in Deutschland leisten. Zu diesem Zweck habe ich im April 2021 den Verein „Bürgerlich-Freiheitlicher Aufbruch“ (BFA) gegründet, der sich der Sammlung bürgerlicher, liberal-konservativ denkender Menschen widmet: Über Partei- und Gruppengrenzen hinweg möchte ich denjenigen, die ein gemeinsames Wertefundament eint, ein partei- und gruppenübergreifendes Forum ermöglichen. Denn mit Erfolg wir werden uns dem links-grünen Zeitgeist nur gemeinsam entgegenstellen können!

Als Vater von zwei Töchtern ist mir die Nachhaltigkeit von politischem Handeln ein besonderes Anliegen. Ich will, dass wir unseren Kindern und Enkeln das Land in einem besseren Zustand übergeben können, als wir es selbst vorgefunden haben.

Politik muss konkrete Probleme lösen, doch viel zu oft erschöpft sie sich in eitler Selbstdarstellung, in ideologischer Verbohrtheit oder schlichter Phrasendrescherei.

Überzeugungen, für die ich eintrete:

  • Gesunder, toleranter und moderner Patriotismus – der andere niemals abwertet.
  • Meinungsvielfalt und Meinungsfreiheit – die niemals, NIEMALS der Diskurshoheit und der „Cancel Culture“ eines linken Zeitgeistes zum Opfer fallen dürfen.
  • Objektive Berichterstattung in den Medien (gerade den öffentlich-rechtlichen!) – Berichterstattung, die „Framing“ unterbindet, und sich darauf beschränkt, uns mündigen Bürgern das zu liefern, was wir für unser eigenes Urteil brauchen: Vorurteilsfreie Informationen, und Framing-freie Fakten.
  • Selbstbewusstsein für unsere christlich-abendländische Kultur – ohne auf andere herabzuschauen.
  • Offenheit und Toleranz gegenüber anderen Kulturen, Religionen und Lebensweisen – ohne diesen eine Diktatur der Minderheit über die Mehrheit zu gewähren.
  • Humanität und Nächstenliebe im politischen Handeln – ohne dabei den klaren Blick auf das Menschenmögliche zu verlieren.
  • Überlegenheit von Vernunft und gesundem Menschenverstand – statt linker Ideologie und Weltverbesserungs-Hybris.
  • Neugier auf die Zukunft, Zuversicht und Tatendrang – statt linkem Aktionismus und überzogener Weltuntergangs-Hysterie.

Diese Überzeugungen will ich auch weiterhin mutig, tatkräftig und wahrnehmbar vertreten.


Daher bitte ich Sie ganz herzlich um ihre Unterstützung:

  • Zum einen durch ihre Unterstützungsunterschriften für mich und die LKR, damit wir überhaupt zur Bundestagswahl antreten können. Die Formulare "Unterstützungsunterschrift" können Sie auf der rechten Seite herunterladen bzw. online ausfüllen und ausdrucken. Die Bescheinigung des Wahlrechts der Gemeindebehörde können gerne wir für Sie einholen, wenn Sie aktuell persönlichen Kontakt vermeiden möchten - es würde uns jedoch viel Zeit, Arbeit und Kosten sparen, wenn diese Bescheinigung bereits erfolgt wäre. Einfach beide Formulare ausfüllen, unterschreiben und per Post an den Landesverband Bayern schicken:

LKR Bayern

Burgfeldring 16

85566 Harburg / Schwaben

  • Zum anderen, indem Sie uns bei der Wahl Ihre beiden Stimmen geben: die Erststimme für mich, und die Zweitstimme für die LKR – Liberal-Konservative Reformer.


Schreiben Sie mir gerne über unten stehendes Kontaktformular oder besuchen Sie die Homepage des Bürgerlich-Freiheitlichen Aufbruchs..



Demokratie lebt von der Vernunft.

Demokratie braucht mündige, wachsame Bürger.

Demokratie braucht - UNS ALLE!


Ihr

Wolfgang Kaiser

Zur Homepage der BFA_____ Zu meiner Facebook-Seite

Kontaktformular

Slogans

  • Landwirtschaft

    Landwirtschaft

    • Marcus Nehring
    143
    0
  • Wenn irgendetwas fehlt

    Wenn irgendetwas fehlt

    • Marcus Nehring
    107
    0
  • Unzureichend

    Unzureichend

    • Marcus Nehring
    110
    0

Wir

  • Junker

    Junker

    • Marcus Nehring
    130
    0
  • Stenger

    Stenger

    • Marcus Nehring
    136
    0
  • Marohn

    Marohn

    • Marcus Nehring
    130
    0