Wahlkampf-Auftaktveranstaltung am 29.08.2021 im Regensburg

Die Liberal-Konservativen Reformer (LKR) in Bayern, die achte Partei im Deutschen Bundestag und zudem im Europa-Parlament und mit fünf Abgeordneten in drei Landtagen vertreten, haben über den Bezirksverband Oberpfalz am vergangenen Sonntag, den 29.08.2021, in der großen Festhalle im Kolpinghaus in Regensburg eine überaus erfolgreiche Bundestagswahlkampf-Auftaktveranstaltung abgehalten.


Es sprachen der bekannte Publizist Klaus Kelle (‚TheGermanz‘), der Autor und Kabarettist Thilo Schneider (‚Achse des Guten‘) sowie der amtierende Bundesvorsitzende der LKR, Ratsherr Jürgen Joost. Weitere Redner waren der Landesvorsitzende der LKR Bayern, Herr Roland Zühlke, und die stellvertretende Schatzmeisterin, Frau Daniela Förster.


Kelle forderte eine 180°-Wende in der Deutschen Politik, die bürgerlichen Parteien sollten alles tun um wieder die Mehrheiten zu bilden und die Grünen nach Möglichkeit von allen Kabinettstischen fern halten. Joost wies auf die unglücklichen Entwicklungen in der CDU hin, der er viele Jahre angehörte: ‚Nicht ich habe die CDU verlassen, nein, sie hat mich verlassen!‘. Er möchte die LKR als die neue politische Kraft der Mitte etablieren.


Danach stellten sich die Redner und die anwesenden Mitglieder der LKR Oberpfalz den Fragen der Bürger, auch zu den innovativen LKR-Konzepten ‚2 Grad ohne Staat‘, welche die Bewältigung der Klimakrise in einem globalen Ansatz, mit einem Minimum an staatlicher Intervention und größtenteils unter Einsatz der Kräfte des freien Marktes, vorsieht, sowie dem Renten- und Sozialkonzept der LKR mit dem Namen ‚SAFE‘.


Zudem wurde die politische Positionierung der LKR als bundesweit agierende Partei, in dem sich ständig verbreiternden Korridor zwischen einer CDU/CSU, die sich kaum mehr zu den einstigen politischen Grundsätzen ihrer Gründungsväter bekennen mag, und der sogenannten ‚Alternative für Deutschland‘ (AfD), eingehend diskutiert und erörtert.


Die LKR versteht sich selbst als wertekonservativ, vernunftorientiert und liberal, und wird am 26. September flächendeckend zur Wahl zum 20. Deutschen Bundestag antreten. Staatliche Eingriffe in das Wirtschaftsleben will die Partei auf ein Minimum beschränken, die Kompetenzen Brüssels sollen stark eingegrenzt werden. Sie setzt sich zudem für eine friedliche Nutzung der Atomenergie ein und will Windkraftanlagen nicht mehr an Land, sondern nur noch auf dem Wasser erlauben. Das Infektionsschutzgesetz soll auf den Stand von 2019, also vor der Corona-Pandemie, zurückgeführt werden.



Für den Bezirksverband Oberpfalz

gez. Christian Wiesner

Schatzmeister/Mitgliederbeauftragter

Liberal-Konservative Reformer Bayern



Foto:

Links: Jürgen Joost, Bundesvorsitzender der LKR; Name des Fotografen: Stefan Joost; zur freien redaktionellen Verwendung; https://bund.lkr.de/start/

Rechts = Klaus Kelle, Erfurt 2020 ; Bildrechte im Besitz der Medienagentur Kellecom/‘TheGermanz‘ ; für den Abdruck in Verbindung mit der Pressemitteilung der LKR Bayern vom 31.08. freigegeben.

Neueste Pressemitteilungen

Neueste Berichte LKR Bayern

0

Slogans

  • Umweltingenieure

    Umweltingenieure

    • Marcus Nehring
    167
    0
  • Landwirtschaft

    Landwirtschaft

    • Marcus Nehring
    179
    0
  • Bürgerdienst

    Bürgerdienst

    • Marcus Nehring
    51
    0

Wir

  • Schneider N

    Schneider N

    • Marcus Nehring
    329
    0
  • Stenger

    Stenger

    • Marcus Nehring
    225
    0
  • Schneider T

    Schneider T

    • Marcus Nehring
    243
    0